Tierschutz und Wiedergeburt: Wie Prägungen vor/nach der Zeugung unsere Gesundheit und Verhalten beeinflussen (online-Live am Vormittag)

Teil 5 der Reihe: Prägungen aus früheren Leben, Aufarbeitung der Prägungen bei Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten sowie belastenden Nahrungs-Präferenzen z.B. Zucker-‘Sucht’ – Welche Prägungen wirken bei der Haltung traumatisierter Tiere/Engagement im Tierschutz/bei Rudel-Haltung sowie Vorliebe für exotische Tiere; Organ-Ebene: Gehirn, Investition 195 (180) Euro/Wiederholer 60 Euro, Seminarzeiten Fr.-So. jeweils von 9 bis 12 Uhr. (In Klammer: Für Frühbucher bei Anmeldung bis zum 02.07.2023) – Hinweis: Alle Teile dieser Reihe können in beliebiger Reihenfolge und auch einzeln absolviert werden.